Jahresgespräch mit Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich

Mitte Dezember trafen sich Wolfgang Grüner, Vorsitzender, und Anne Waechter, Geschäftsführung des Bezirksjugendring Niederbayern, zum Jahresgespräch mit Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich.

Ein zentraler Punkt des Gesprächs war der inhaltliche Jahresschwerpunkt des Bezirksjugendring Niederbayern, „Imagepflege: Bedeutung und Stellenwert der Jugendarbeit in unserer Gesellschaft“.
Hier wurde Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich erläutert, was die Eckpunkte und Zielsetzungen für das kommende Jahr sein werden: Es soll in einem ersten Schritt um die Motivation junger Menschen gehen, die sich ehrenamtlich engagieren. Eine konkrete Veranstaltung dazu in Form einer Podiumsdiskussion findet zum Auftakt am 26.02.2019 statt mit dem Thema „Ehrenamt – verlorene Zeit?!“ Moderiert wird diese von Martin Gruber, Bayerischer Rundfunk. Auf dem Podium nehmen Platz: als Vertreter/innen des Ehrenamts Lena Stumpp (KJR Freyung-Grafenau) Dominik Plötz (BSJ, Feuerwehr, Rotes Kreuz, Ministranten) und Johanna Wenz (Vorsitzende KJR Deggendorf, Trachtenjugend). Als Vertreter der hauptamtlichen Jugendarbeit: Marco Lorenz (Stadtjugendpfleger Viechtach). Als Vertreter/innen aus der Politik konnten Rita Röhrl (SPD, Bezirksrätin, Landrätin Regen) und Josef Heisl (CSU, Bezirksrat) gewonnen werden.

Im Laufe des Gesprächs entstand dazu auch die Idee einer engeren inhaltlichen Kooperation:

Gemeinsam mit der neuen Stelle der persönlichen Referentin des Bezirkstagspräsidenten soll in Austausch gegangen werden, ob gewinnbringende Formate der inhaltlichen Zusammenarbeit gefunden werden.

Ein weiterer Bestandteil des Gesprächs war die JUFINALE, die am Samstag, 16. November 2019 unter der Schirmherrschaft des Bezirkstagspräsidenten in Dingolfing stattfinden wird.

Dank galt zum Schluss dem Bezirk und insbesondere Herrn Dr. Heinrich für gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit, die seit Jahren ein gutes Miteinander ermöglicht.

 

‹ Zurück