Tagung der Kommunalen Jugendpfleger/innen

Das Thema der Tagung „Jugendarbeit mit jungen Flüchtlingen - die Rolle der KOJA im Integrationsprozess“ wurde gemeinsam mit dem Referenten Manuel Wenda aus Innsbruck, u.a. Autor der Arbeitshilfe „Auf der Flucht“ der Bezirksjugendringe Oberbayern und Unterfranken, sowohl theoretisch als auch sehr praxisnah diskutiert und bearbeitet. Dabei entspann sich eine rege Diskussion über Möglichkeiten der Handlungsfelder, Zugänge zur Zielgruppe, Vernetzung und Handlungsebenen.

Am Abend wurde Katrin Schulz, KOJA des Landkreises Landshut, aus dem Kreis der Kollegen/innen verabschiedet.

Am zweiten Tag der Tagung mündete die Diskussion mit Beate Steinbach, Fachreferentin für die Prävention sexueller Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit des BJR, in die Planung einer Tagesveranstaltung, bei der die TN Schutzkonzepte für die KOJA über- bzw. erarbeiten werden. Am Nachmittag wurde zwei Mitarbeiterinnen der FH Kempten in einer Gruppenbefragung zu Qualitätsanforderungen und professionellem Selbstverständnis der KOJA Rede und Antwort gestanden.

Kollegiale Beratung sowie der Austausch diverser Informationen rundete die Tagung ab.

‹ Zurück