Besuch der Sprecher KOJA und GF beim Vorstand

Traditionsgemäß besuchten auch dieses Jahr die Sprecher der Kommunalen Jugendpfleger/innen (Klaus Rühl) und der Geschäftsführer/innen der niederbayerischen Stadt- und Kreisjugendringe (Richard Maier) eine Vorstandssitzung des Bezirksjugendring Niederbayern zum gegenseitigen Austausch.

Die Zusammenarbeit das ganze Jahr über hinweg wird von beiden Seiten als sehr gut und gewinnbringend gesehen. Insbesondere die Unterstützung von Seiten der Geschäftsstelle für alle Anliegen wurde besonders lobend hervorgehoben.

Themen waren überdies Kommunikationswege, (politische) Partizipation von Minderjährigen sowie notwendige Medienkompetenz und –beratung für Jugendliche, insbesondere auch von kommunaler Seite und an Schulen. Richard Maier berichtete zudem aus der Projektregion „Flüchtlinge werden Freunde“.

Ein Schwerpunkt war der Besuch der SJR-/KJR Vollversammlungen von Seiten des BezJR. Dieser wird von beiden Seiten und in den Jugendringen als sehr wichtig und sinnvoll gesehen, und soll auch weitergeführt und intensiviert werden.

Das Treffen soll in diesem Turnus weiter Bestand haben, um neben dem Kontakt im Tagesgeschäft auch einen fixen Termin für den Austausch zu ermöglichen.

 

 

 

 

 

‹ Zurück