Medienpädagogische Fachtagung 2018

Am 12. Juni 2018 fand im Gäste- und Tagungshaus St. Pirmin in Niederalteich die Medienpädagogische Fachtagung der Medienfachberatung zum Thema „Zocken, Battlen, Programmieren – Digitale Spiele und ihr Potenzial für die Jugendarbeit“ statt.

Ziel der Veranstaltung war es, einen Einblick in aktuelle Trends und Entwicklungen der Spielnutzung von Jugendlichen zu geben, die Relevanz und das Potenzial von digitalen Spielen für die Jugendarbeit aufzuzeigen und zu diskutieren sowie geeignete Methoden für die medienpädagogische Arbeit mitzugeben. Während der Tagung gab es für die Teilnehmenden zudem viele Möglichkeiten für kollegialen Austausch.

Als Referenten waren Florian Seidel, Medienpädagoge im Jugendmedienzentrum Connect und Beteiligungsmanager beim Partizipationsprojekt „Echt Fürth“, Maximilian Winter, Pädagoge und freier Referent am JFF – Institut für Medienpädagogik sowie Danilo Dietsch, Medienpädagoge und Geschäftsführer von Q3. Quartier für Medien.Bildung.Abenteuer zu Gast.

Nach dem Einführungsvortrag von Florian Seidel u.a. zum Einsatz von digitalen Spielen in der pädagogischen Praxis stellten die anderen beiden Referenten in zwei Workshops verschiedene Projekte und Anwendungen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vor:

Die Teilnehmenden konnten entweder im Workshop von Maximilian Winter einen Einblick in das Programmier-Tool „CoSpaces“ erhalten, mit dem sie im Verlauf des Workshops eigene 3D-Umgebungen erstellen und diese am Ende mit dem eigenen Smartphone in der virtuellen Realität erkunden konnten. Alternativ konnten sie im Workshop von Danilo Dietsch erfahren und ausprobieren, wie aus verschiedenen Elementen wie Quizfragen, Aufgaben, Rätsel oder auch GPS-Koordinaten mit mobilen Endgeräten digitale Informationsrallyes und Bildungsrouten gestaltet werden können.

 

‹ Zurück