Bezirksjugendring

Der Bezirksjugendring Niederbayern

Wer wir sind

Der Bezirksjugendring Niederbayern (BezJR) ist die Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände und Jugendringe in Niederbayern. Er versteht sich als Fach- und Servicestelle für die Jugendarbeit in Niederbayern. Als Gliederung des Bayerischen Jugendrings hat er die Rechtsform einer Körperschaft des öffentlichen Rechts (KdöR). Die kommunale Ebene des Jugendrings bilden die zwölf Stadt- und Kreisjugendringe in Niederbayern.  

Im BezJR haben sich die Jugendverbände zusammengeschlossen, die jeweils in mindestens fünf Stadt- und Kreisjugendringen vertreten sind. Die Mitgliedsverbände, sowie die Stadt- und Kreisjugendringe entsenden Delegierte in die Bezirksausschusstagung (BA-Tagung) des BezJR, welches sein höchstes beschlussfassendes Gremium ist. Die BA-Tagung wählt den Vorsitzenden / die Vorsitzende, den stellvertretenden Vorsitzenden / die stellvertretende Vorsitzende, sowie 5 Beisitzer in den Vorstand. Der Vorstand wird jeweils für die Dauer von zwei Jahren gewählt.  

Der BezJR Vorstand sieht sich als Entscheidungsgremium mit temporären eigenen Aktionen. Die Geschäftsstelle des BezJR unterstützt die Arbeit des Vorstands (u.a. durch Umsetzung der Beschlüsse, Vorarbeiten und Zuarbeiten auf verschiedenen Ebenen) und erledigt die laufenden Geschäfte. Sie ist in der Regel erste Anlaufstelle für die Jugendarbeit in Niederbayern. Ein Bestandteil der Geschäftsstelle ist die Medienfachberatung, die in Kooperation mit dem JFF, Institut für Medienpädagogik eingerichtet wurde. Sie setzt sich für aktive Medienarbeit in der Jugendarbeit und Jugendbildung ein und führt entsprechende medienpädagogische Projekte durch.

Unser Auftrag

Der BezJR vertritt die Interessen aller junger Menschen in Niederbayern durch Jugendarbeit und Jugendpolitik (vgl. §2 Satzung BJR).

Unsere Schwerpunkte

Medienarbeit

Im Bereich der (neuen) Medien bietet die Medienfachberatung Workshops und Seminare für Jugendliche bis 26 Jahren, sowie Multiplikatoren / Multiplikatorinnen an und stellt für weitere Projekte entsprechendes Equipment zur Verfügung.

Servicestelle

Die Geschäftsstelle berät die Jugendverbände, die Stadt- und Kreisjugendringe, sowie weitere Haupt- und Ehrenamtliche Mitarbeitende (u.a. Offene Kinder- und Jugendarbeit, kommunale Jugendarbeit) in Niederbayern.

Jahresschwerpunkt

Der BezJR greift aktuelle Themen aus dem Bereich der Jugendarbeit und Jugendpolitik heraus, bereitet diese in kreativer Form auf und stellt für die weitere Auseinandersetzung Rahmenbedingungen zur Verfügung, wie z.B. Veranstaltungen, Publikationen, etc.

Unsere Angebote

Wir qualifizieren ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeitende durch Fachtagungen, Seminare, sowie medienpädagogische Projekte und beraten und unterstützen sie in ihrem Engagement.

Wir unterstützen die niederbayerische Jugendarbeit durch fachliche Beratung in verschiedenen Bereichen.

Als Fachstelle beobachten wir Veränderungen in Jugendarbeit, Gesellschaft und Politik und tragen durch Veranstaltungen und Konzeptionen zur Weiterentwicklung der Jugendarbeit bei.

Durch Arbeitstagungen und den Aufbau von Kontakten vernetzen wir die verschiedenen Bereiche der Jugendarbeit in Niederbayern.

Auf Anfrage vermitteln wir Referenten und Referentinnen und helfen bei Bedarf bei der Planung von Veranstaltungen und Seminaren.

Im Rahmen der bezirklichen Förderrichtlinien bearbeiten wir eingehende Anträge vor und unterbreiten dem Bezirk den jeweiligen Fördervorschlag.

Wir vertreten die Interessen von Kindern und Jugendlichen in Politik und Gesellschaft bei regelmäßigen Gesprächen mit politisch Verantwortlichen und Trägern der Jugendarbeit.